• Kerzenlichter in Kreuzform auf einem Tisch stehend
  •  

     

Herzlich Willkommen bei der evangelischen Apostelkirchengemeinde Bonn

www.apostelkirche-bonn.de ist Wegweiser, Veranstaltungskalender und lebendiges Abbild der Bonner Apostelkirchengemeinde in den Stadtteilen Tannenbusch und Dransdorf. 


Sitz- und Spielh├╝gel wird gerne genutzt

Im hinteren Bereich des Gemeindegartens wird der Sitz- und Spielh├╝gel inzwischen gerne von den Kindern, die am Ferienprogramm teilnehmen, und vom Gospelchor, der hier im Freien probt, genutzt. Auch Bienen finden hier reichlich Nahrung.  

Nach den Sommerferien wollen hier im Freien vermehrt Gottesdienste feiern. Z.B. den Konfirmationsgottesdienst am 27.09. oder das Erntedankfest am 04.10. - Wenn das Wetter es zul├Ąsst.



Vorsichtiger Beginn der Probenarbeit

"Sechs Meter Abstand in Aussto├črichtung" - so lautet die Vorsichtsma├čnahme, die Chors├Ąngerinnen und Chors├Ąnger bei ihren Proben gem├Ą├č der Coronaschutzverordnung einhalten m├╝ssen. Der Gospelchor hat wieder mit den Proben begonnen. Der Gemeindesaal bietet f├╝r max. zehn S├Ąngerinnen und S├Ąngern Platz. Es war ein guter Start der Pr├Ąsenzproben nach mehreren Wochen Proben per Videokonferenz.


├ľffentliche Gottesdienste in der Apostelkirche ab 10. Mai

In seiner Sitzung am 7. Mai hat das Presbyterium beschlossen, ab dem 10. Mai die Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen wieder in der Apostelkirche ├Âffentlich zu feiern. Es gelten besondere Schutz- und Hygienema├čnahmen.

Die Gottesdienstbesucher*innen werden gebeten, nicht erst zum "letzten Glockenschlag" zu kommen, da das Ankommen mehr Zeit beanspruchen wird als gewohnt.

Mit den geforderten Abstandsregeln bietet die Kirche Platz f├╝r ca. 30 Besucher*innen. Das Tragen von Mund-Nase-Schutz w├Ąhrend des Gottesdienstes ist Pflicht. Auf das Singen muss verzichtet werden.

Das gesamte Schutzkonzept finden Sie hier...

Die Gottesdienste werden vorerst weiter auch als Videokonferenz angeboten. Die Teilnahmedaten finden Sie hier...


Zentraler Gottesdienst des Kirchenkreises aus der Apostelkirche

Am Samstag, 2. Mai wurde der Gottesdienst in der Apstelkirche aufgezeichnet. Er ist unter www.bonn-evangelisch.de abrufbar.

Das Angebot der Streaming Gottesdienste aus dem Kirchenkreis wird fortgesetzt, ebenso wie die M├Âglichkeit der Gottesdienst-Teilnahme als Videokonferenz aus unserer Gemeinde (weitere Infos hier), auch wenn demn├Ąchst wieder ├Âffentliche Gottesdienste gefeiert werden k├Ânnen.


Ostergottesdienst online

Am Ostersonntag haben wir Gottesdienst gefeiert. Von unserer katholischen Nachbarkirchengemeinde St. Thomas Morus ├╝berbrachte Diakon Botermann herzliche Ostergr├╝├če und als Zeichen der Verbundenheit eine Osterkerze.

Es bestand die M├Âglichkeit per Videokonferenz am Gottesdienst teilzunehmen. So konnten sich die Teilnehmenden z.B. ihre Osterkerzen, die sie zuhause aufgestellt hatten, gegenseitig zeigen. Das Angebot der Gottesdienste "live und interaktiv" wird fortgesetzt. 


Kleine Osterkerzen an alle Gemeindemitglieder verteilt

In dieser Woche wurden an alle Haushalte in unserer Gemeinde kleine Osterkerzen mit einem Ostergru├č verteilt. Wir k├Ânnen in diesem Jahr nicht gemeinsam Ostern feiern. Aber wir k├Ânnen am Ostermorgen ein Licht der Hoffnung entz├╝nden.


Eingeschr├Ąnktes Gemeindeleben - F├╝reinander da sein mit Abstand

Auch unsere Kirchengemeinde will und muss mit dazu beitragen, dass die Ausbreitung des Corona-Virus gebremst wird. Deshalb sind alle Veranstaltungen und Gruppentreffen bis auf weiteres abgesagt.

 

├ľffentliche Gottesdienste feiern wir in der Apostelkirche wieder seit dem 10. Mai.

Dar├╝ber hinaus k├Ânnen Sie jeden Sonntag aus einer anderen Bonner Kirche einen Gottesdienst online mitfeiern. Hier finden Sie weitere Informationen.  

 

Die Texte und Lieder der aktuellen Sonntags- und Feiertags Gottesdienste finden Sie hier...

 

 

 

Wenn Sie Unterst├╝tzung ben├Âtigen, zum Beispiel beim Einkauf, melden Sie sich bitte bei uns; wir k├Ânnen Hilfsangebote organisieren.

Auch das ÔÇ×Netzwerk Thomas MorusÔÇť bietet Unterst├╝tzung an: Montag ÔÇô Freitag in der Zeit von 10-12 Uhr unter der Rufnummer 0228 92 12 97 97 oder per Mail an netzwerk@thomas-morus-bonn.de

 

F├╝r Gespr├Ąche am Telefon und auch "von Angesicht zu Angesicht" (mit dem geforderten Abstand) habe ich nun viel Zeit und stelle diese Ihnen auch gerne zur Verf├╝gung.

Ich bin jeden Tag (au├čer montags) erreichbar ab 9.00 Uhr; Tel. 0228 666 531.

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten komme ich Sie auch zuhause besuchen.

 

Bitte schauen Sie regelm├Ą├čig auf unsere Webseite. Hier werden Sie aktuell informiert.

 

Ihr Pfarrer Martin Hentschel


Presbyteriumswahl 2020

Mit dem Ablegen ihres Gel├╝bdes sind nun Kristina Reimer, Thorsten Kim Schreiweis und Reza Matthias Zamani neue Mitglieder des Presbyteriums.

Marie-Luise B├Âhm, Lothar Faulborn, Joachim Holz und Hans Porr wurden an ihr Gel├╝bde erinnert und sind weiterhin Mitglieder des Presbyteriums. 

Ein Platz im Presbyterium bleibt unbesetzt.

Ebenfalls unbesetzt bleibt die Mitarbeiterpresbyterstelle.

Pfarrer Martin Hentschel ist als Pfarrstelleninhaber geborenes Mitglied des Presbyteriums.

Aus dem Presbyterium ausgeschieden sind Angelika Grigas, Viktor Hell, Bettina Mehr-Kaus und

Sabine Reslo.

Ein ├Âffentlicher Gottesdienst mit Segnung der neuen und Danksagung der ausgeschiedenen Presbyterinnen und Presbyter wird noch stattfinden. 


Innenansichten des modernisierten Gemeindezentrums

Gro├čer Saal

mehr Innenansichten


Dransdorfer Dreigestirn beim Seniorennachmittag

Das Dreigestirn der Gro├čen Dransdorfer Karnevelsgesellschaft trat mit gro├čen Gefolge beim Seniorenkarneval auf.


Ein gutes und gesegnetes Neues Jahr!

"Der Herr beh├╝te deinen Eingang und deinen Ausgang."

Psalm 121


Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

Wir feiern Weihnachten in unserer Apostelkirche:

Heiligabend, 15.30 Uhr mit Krippenspiel

Heiligabend, 18.00 Uhr Christvesper

1. Weihnachtstag, 10.30 Uhr mit Abendmahl

2. Weihnachtstag, 10.30 Uhr 

 

 


In der Krippe steht jetzt auch ein Ochse

Traditionell geh├Âren zur Krippe Ochs und Esel. Frau Elke Rakow, die die Krippenfiguren gestaltet hat, hat in diesem Jahr einen Ochsen hinzugef├╝gt.


Wir trauern um Pfarrerin Hilke Hepke-Hentschel

Am 11. November verstarb Hilke Hepke-Hentschel im Alter von 51 Jahren nach schwerer Krankheit.
Von Juli 2006 bis Januar 2010 war sie Pfarrerin in unserer Gemeinde. Aber schon mit Beginn der Amtszeit ihres Mannes, Pfarrer Martin Hentschel, erf├╝llte sie unser Gemeindeleben durch ihre ehrenamtliche T├Ątigkeit in der Kinder-, Jungend- und Familienarbeit. Auch nach ihrem Abschied aus ihrer Pfarrstelle bereicherte sie diese Bereiche unserer Gemeinde weiterhin mit au├čerordentlich hohem Engagement ÔÇô weil es ihr ein Herzensanliegen war. Sie pr├Ągte unsere Gemeinde mit Hingabe und Liebe zur Arbeit mit den Menschen und durch ihre F├╝hrsorge und Kreativit├Ąt. Dass wir auf Gott vertrauen, Leben und Liebe feiern und Hoffnung haben k├Ânnen, dass lebte sie vor und lie├č dies in ihren Kinder- und Familiengottesdiensten, bei Kinderbibeltagen und Weihnachtssingspielen sp├╝rbar werden. Sie begleitete viele unserer Kinder vom ersten Kindergottesdienst an bis hin zur Konfirmation und dar├╝ber hinaus und stand allen Gemeindegliedern und Freunden der Gemeinde mit Unterst├╝tzung, Rat und Tat zur Seite. Wir sind Hilke Hepke-Hentschel sehr dankbar f├╝r die Lebensfreude und die vielen wunderbaren und ber├╝hrenden Momente, die sie uns geschenkt hat. Unsere Gedanken sind bei ihrem Mann und ihren Kindern, ihrer Familie und allen, die ihr eng verbunden sind. Wir erbitten f├╝r alle Trauernden Gottes Kraft und Begleitung.

 

Jesus Christus spricht: ÔÇ×Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.ÔÇť (Joh 11, 25)

 

Die Trauerfeier wird gehalten am Montag, den 18. November um 12.30 Uhr. Anschlie├čend ist die Beisetzung auf dem Nordfriedhof.

 

- Das Presbyterium der Ev. Apostelkirchengemeinde Bonn


Erntedank

Die Welt mit allen Sinnen erleben, dies wurde am Sonntag den 06. Oktober beim Gottesdienst f├╝r Gro├č und Klein m├Âglich. Mit viel Freude bei Gesang und Aktion mit den Kindergartenkindern und besinnlichen Gedanken zur Wahrung der Sch├Âpfung, machte das Gottesdienstteam den Erntedank erlebbar. Anschlie├čend trafen sich Gro├č und Klein beim gemeinsamen Mittagessen.


Konfirmation

Am Sonntag, dem 19. Mai  wurden 11 Jungen und M├Ądchen in unserer Gemeinde konfirmiert.


Osterfr├╝hst├╝ck auf der Wiese

Bei herrlichem Fr├╝hlingswetter fand das Osterfr├╝hst├╝ck in diesem Jahr nach dem Gottesdienst auf der Wiese statt. Im Gottesdienst haben Gro├č und Klein die Freude des Ostertages erlebt, wenn starre Mauern aufbrechen und zu flie├čen beginnen.


Osterkerze als ├Âkumenisches Zeichen

In der Osternacht in St. Paulus ├╝berbrachte Pfarrer Martin Hentschel eine Osterkerze als Geschenk und Zeichen der Verbundenheit im Glauben an den auferstandenen Jesus Christus.


Stockbrotbacken zu Gr├╝ndonnerstag


Kindergartenkinder machen mit bei Piccobello

Die Kinder unseres Kindergartens pr├Ąsentieren ihre "Beute". 


Unsere Gemeinde auf dem Weg ins Jahr 2030

Hier sind die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt und der offenen Aussch├╝sse f├╝r Kinder, Jugend und Familie sowie Gottesdienst und Kirchenmusik zusammengefasst.

mehr...


Wir trauern um Ursula Schwarz-G├Âlz

Am 6. Februar verstarb die Leiterin unserer Kindertagest├Ątte und ehemalige Presbyterin Ursula Schwarz-G├Âlz im Alter von 59 Jahren pl├Âtzlich und v├Âllig unerwartet. 

Seit dem 24.August 1992 war Frau Schwarz-G├Âlz in unserem Kindergarten als p├Ądagogische Fachkraft t├Ątig. Seit 2005 hat sie weitgehende Leitungsaufgaben ├╝bernommen und seit dem 1.August 2013 unseren Kindergarten geleitet.  

Bei den Kindern und Eltern wie auch bei den Kolleginnen war ÔÇ×UschiÔÇť sehr beliebt und gesch├Ątzt. Mit Ihrer Lebensfreude, ihrer Offenheit und Zugewandheit hat sie unseren Kindergarten zu einem Ort gemacht, an dem sich alle wohl f├╝hlen konnten. 

Ehrenamtlich hat sich Frau Schwarz-G├Âlz im Presbyterium und im Gemeindeleben engagiert. 

Wir sind Frau Schwarz-G├Âlz sehr dankbar, dass sie das Leben von so vielen kleinen und gro├čen Menschen gl├╝cklich und reich gemacht hat.  

Unser Mitgef├╝hl gilt dem Ehemann und den drei Kindern und Enkeln. Wir w├╝nschen Ihnen von Herzen Kraft und Trost und wollen die Hoffnung bewahren, dass Gott uns allen Leben schenkt, das auch im Tod Bestand hat.

Die Trauerfeier wird gehalten am Freitag, dem 22.Februar um 13.00 Uhr in der Apostelkirche, Lievelingsweg 162.

- Das Presbyterium der Ev. Apostelkirchengemeinde Bonn


Besuch beim Orgelbauer KLAIS

Wegen dem gro├čen Interesse im vergangenen Jahr organisierte AKTIV Mittendrin auch in diesem Jahr wieder eine F├╝hrung durch die Orgelbauwerkstatt KLAIS.

Der Rundgang durch die verschiedenen Hallen und die Veranschaulichung der Funktionsweise einer Orgel war wieder f├╝r alle ein interessantes und spannendes Erlebnis.


"Friede auf Erden..."

Wir w├╝nschen ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr!


Ewigkeitssonntag - Gedenken der Verstorbenen

In Gottesdiensten in der Apostelkirche und in der Kapelle des Nordfriedhofes wurde der Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres gedacht und die Namen der verstorbenen Gemeindemitglieder verlesen.

In der Trauerhalle gedachten bei einer ├Âkumenischen Lichterfeier Diakon Fritz Botermann von der kath. Kirchengemeinde St. Thomas Morus und Pfarrer Martin Hentschel der Verstorbenen.


Erntedankfest

DANKE ÔÇô das ist schnell gesagt, das dauert nur eine Sekunde.

DANKE ÔÇô das sind nur 5 Buchstaben, aber da steckt viel hinter.

Dies wurde im Gottesdienst zum Erntedankfest deutlich, den die Kinder unseres Kindergartens und der KinderKirche vorbereitet und gestaltet haben.

Im Mittelpunkt stand der "Danke-Baum", an den alles geh├Ąngt wurde, wof├╝r wir Danke-sagen k├Ânnen.


Besuch des Kaltwasser-Geysir in Andernach

Bei strahlendem Sommerwetter besuchte eine Gruppe - organisiert von "AKTIV Mittendrin" - den Kaltwasser-Geysir in Andernach und das moderne Geysir-Zentrum.

Als n├Ąchste Aktivit├Ąt ist ein Besuch der Koblenzer Altstadt mit F├╝hrung geplant.

Hier gibt es weitere Informationen...weiter.


Kletter-Aktion der Jugendlichen in Br├╝hl

Mit 14 Jugendliche waren mit Christian Schauinsland und Christina Jan├čen-Karisch von Mittwoch, 30. Mai bis Donnerstag, 31. Mai zur "Kletter-Aktion" in Br├╝hl. Bei bestem Wetter hatten alle viel Spa├č im n├Ąchtlichen "Schmugglerwald", im von Werw├Âlfen bedrohten "D├╝sterwald" und nat├╝rlich im Kletterwald "Schwindelfrei". Stimmungsvoll war auch eine Andacht bei Kerzenschein um Mitternacht. ├ťbernachten konnte die Gruppe dankenswerter und praktischer Weise im Gemeindesaal an der Johanneskirche der Ev. Kirchengemeinde Br├╝hl. Alle waren sich hinterher einig: So eine Aktion w├╝rden wir gerne bald wiederholen! :-)


Gemeinsamer Pfingstgottesdienst mit afrikanischer Gemeinde

An Pfingsten feiern wir auch, dass Gottes Geist die Menschen aus vielen L├Ąndern zusammenf├╝hrt. Sie sprechen verschiedene Sprachen, sie haben unterschiedliche Traditionen. Aber Gottes Geist verbindet uns miteinander im Glauben an Gott unseren Sch├Âpfer und an unseren Erl├Âser Jesus Christus.

Das konnten wir erleben am Pfingstmontag im gemeinsamen Gottesdienst mit Mitgliedern der "Igreja de Nosso Senhor Jesus Cristo no Mundo" (Kirche unseres Herrn Jesus Christus in der Welt; portugiesisch sprechend; gegr├╝ndet in Angola) und ihrem Pastor Joao Manuel Diau (auf dem Bild hinter Presbyterin Marie Luise B├Âhm und neben Pfr. Martin Hentschel).

Hier finden Sie weitere interessante Hintergrundinformationen zu Gemeinden anderer Sprachen und Herkunft.


Ostern...die gro├če Verwandlung!

Gro├č und Klein feierten Ostern beim Fr├╝hst├╝cksgottesdienst.

├Ąltere Meldungen: Seite 2 | 3 | n├Ąchste

Diese Woche

So., 10.30 Uhr

Gottesdienst

Pr├Ądikantenanw├Ąrter Thorsten Kim Schreiweis  

Aktuell

Gottesdienste und Andachten der n├Ąchsten Wochen

Neue Konfirmandengruppe

Anmeldungen zum neuen Konfirmandenjahr sind ab jetzt m├Âglich. Beginn ist aber erst Anfang 2021.

mehr...

Ausblick

Baustandsberichte